Bundestag lehnt erbitterte LGBTI-Gegnerin als Vizepräsidentin ab – queer.de

https://www.queer.de/detail.php?article_id=32464

“…Die LGBTI-feindliche Abgeordnete Mariana Harder-Kühnel ist am Donnerstagnachmittag bei der Wahl zur Bundestagsvizepräsidentin im ersten Wahlgang gescheitert. Auf die AfD-Politikerin entfielen in einer geheimen Abstimmung 223 Stimmen, gegen sie votierten 387 Abgeordnete. Es gab 44 Enthaltungen. Die AfD verfügt derzeit über 92 Parlamentarier im Bundestag. Nach der Bekanntgabe des Ergebnisses wurde die Bundestagssitzung auf Antrag der AfD unterbrochen. Es ist unklar, ob es zu weiteren Wahlgängen kommen wird…“

Diese 223 Stimmen allein sind schon ein “Armutszeugnis“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s