„..ESSEN IN MADRID..“

PDF :     Essen in Madrid

 

„..Dieser Guide wird Ihnen helfen, sich problemlos durch die Kneipen, Cafés, Restaurants oder Märkte Madrids zu bewegen und Ihnen jedwede Informationen zur Verfügung stellen, um die spanische Gastronomie in vollen Zügen zu genießen.Sie sollten nicht vergessen, dass die Essenszeiten in Spanien sich sehr vom restlichen Europa unterscheiden. Für gewöhnlich isst man fünf Mal am Tag, was allgemein gesünder ist. Gefrühstückt wird am frühen Morgen und dies oft außer Haus. Gegen zwölf Uhr ist es üblich eine Pause für einen süßen oder herzhaften Snack einzulegen. Später, zwischen 14 und 16 Uhr, nimmt man das reichhaltigste Mahl des Tages zu sich. Am späten Nachmittag isst man eine weitere Kleinigkeit und gegen 21 Uhr gibt es Abendessen.Aber warum? Warum essen die Spanier im Vergleich zu anderen Europäern so spät? Bis 1942 galt in Spanien die mittlere Greenwich-Zeit, doch in der Nachkriegszeit beschloss man die Uhr eine Stunde vorzustellen, da viele Arbeiter sich gezwungen sahen, zwei Schichten am Tag zu übernehmen. Daher essen wir um 14:30 anstatt um 13:30, was sich heute wiederum sehr gut an unseren Lebensstil anpasst..“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s