„..Linzer FPÖ empört über Lugers Aussagen..“

https://ooe.orf.at/news/stories/2978665/

„..In Linz rumort es nun endgültig in der Stadtkoalition zwischen
SPÖ und FPÖ. Die Freiheitlichen reagierten am Montag empört auf die
Aussagen von Bürgermeister Klaus Luger (SPÖ), wonach die Zusammenarbeit
eine „Zwangsregierung“ sei…“

meines Erachtens hat Klaus Luger ein starkes Rückgrat gegenüber der rechtspopulistischen FPÖ und wird seine Meinung vertreten.

Richtig fände ich gerade für ihn, eine Unterstützung der Bundes SPÖ.

Das ein „niveaulos“ populistisches Geschreie losgetreten wird , darüber sollte man stehen.

Das eine „Proporzregierung“ nicht immer von Vorteil ist, erkennt man so finde ich derzeit in Linz.

Update :

dass alles ein “Missverständnis“ war, heißt für mich SPÖ Wähler “verschaukelt“

Seitens der Bundes SPÖ hab ich zu Lugers Unterstützung nichts vernommen.

Fazit : rot-blau bleibt alles wie gehabt.

Na dann darf man gespannt sein…….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s